Controlling heute Rosita Blaha

Big-Data-Konferenz-Ticket im Wert von 990 EUR gewinnen!

29. August 2014

Der ICV ist neben SAP Veranstaltungspartner der Big-Data-Konferenz von Horváth & Partners am 25. September in Stuttgart. Auf der Konferenz soll aufgezeigt werden, wie Unternehmen und Organisationen Big Data & Analytics einsetzen können, um ihre Geschäftsmodelle weiter zu entwickeln, die Produktentwicklung zu beschleunigen und entlang der Wertschöpfung gleichzeitig Effizienz und Qualität zu steigern sowie operative und strategische Steuerung zu verbessern. Die Keynote hält Prof. Thomas H. Davenport – Bestsellerautor und Vordenker zum Thema Big Data & Analytics. Danach stellen hochkarätige Referenten von Bayer, Blue Yonder, GfK, Daimler Financial Services, SAP und Zalando den Einsatz von Big Data & Analytics in der Unternehmenspraxis dar.

Der ICV verlost  Tickets (die Teilnahmegebühr beträgt 990,- EUR zzgl. gesetzl. MwSt.) für die Veranstaltung. In den Lostopf kommt, wer bis zum 7. September an presse@controllerverein.de eine E-Mail mit dem Betreff „Big-Data-Konferenz Ticket gewinnen“ mit seiner Anschrift (für den Gewinnfall) schreibt. Außerdem erklärt man sich als Mitspieler bereit, nach der Konferenz im ICV-ControllingBlog im Bereich Big Data in einem Kommentar seine Eindrücke von der Konferenz kurz mitzuteilen. (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Preis kann nicht ausbezahlt werden.)

Wer kein Glück beim Gewinnspiel hat, aber ICV-Mitglied ist, kann von einem exklusiven Mitglieder-Rabatt von 25% profitieren.

Zur Veranstaltung

Sonstiges

Anschaulicher präsentieren

24. August 2014

visutrain5 qf head1

Wie kann ich gut präsentieren; ohne meine Zuhörer mit dem üblichen Powerpoint-Gewitter zu überziehen? – Am Donnerstag hatte ich in Halle/Saale bei einem Grundlagenkurs „Visu-Train – Visualisierung für Trainer, Berater und Coaches“ Gelegenheit, mich mit einer spielerisch erscheinenden Alternative vertraut zu machen. Den Kurs leitete Marion Kellner-Lewandowsky, Controlling-Coach aus der Saale-Stadt, Arbeitskreisleiterin im Internationalen Controller Verein (ICV).

Auf der ICV-Mitgliederversammlung und dem anschließenden Congress der Controller im Mai dieses Jahres war sie mir mit ihrem Sketchbook aufgefallen, in dem sie das Gehörte für sich „visualisiert“ protokolliert hatte. Die gezeichneten Notizen hatten mich so beeindruckt, dass ich ihre Methode kennenlernen wollte.

Nun war es mit „Visu-Train“ so weit. In einer kleinen Gruppe stellte Marion Kellner-Lewandowsky die Grundlagen der Visualisierung vor. Mit den Basics – die eingesetzten Materialien – ging es los. Sie erklärte mit sichtlichem Spaß und übte mit uns Teilnehmern das Zeichnen einfacher Symbole und Figuren. Sie verriet uns so manche Tipps und Tricks, und nun wissen wir, wie man etwa Flipcharts ansprechend gestalten kann. Interessant waren die Debatten in unserer Runde um immer neue Visualisierungs-Ideen.

Ich suchte insbesondere Antworten auf  Frage, wie ich künftig anstatt „ins Powerpoint“ „in ein weißes Blatt“, wie es die Referentin nennt, etwa einen Flipchart-Bogen, „denken“ könnte. Anregungen dafür gab es eine ganze Menge. Die im Workshop gezeichneten Beispiele belegten anschaulich die guten Gründe für den Einsatz visueller Mittel. So bin ich nun fest davon überzeugt, auf diese Weise für eine bessere Aufmerksamkeit sorgen und das oft erlebte Abschalten der Powerpoint-Betrachter vermeiden zu können. Dass „ein Bild mehr als 1.000 Worte“ sagt, kann ich nun künftig selbst ausprobieren. Noch so manche Übung vorausgesetzt, wird sich die Wirkung meiner Bilder bei den zuhörenden Betrachtern zeigen müssen; ob sie sich tatsächlich untereinander besser verstehen und eher bereit zum Mitdenken und Mitmachen sein werden…

Unsere Kursleiterin machte immer wieder Mut, einfach drauflos zu zeichnen. „Zeichnen kann jeder“, betonte sie unermüdlich. Die unter fachkundiger Anleitung entstandenen Übungs-Werke an unseren Flipcharts waren beim abschließenden Betrachten am Nachmittag tatsächlich schon ansehnlich.

Mehr erfahren und ausprobieren zu wollen, legt die Überlegung nahe, auch „Visu-Train II“ zu besuchen. Bei diesem Aufbaukurs steht dann die Visualisierung bei der Ideenvermittlung, Problemanalyse und -lösung, im Teammeeting und in der Gruppenmoderation im Mittelpunkt.

Methoden & Erfahrungen, Szene

Deutsche Bundesbank gibt Arbeitskreis-Mitgliedern Einblicke

21. August 2014

Am 7. Juli 2014 hatten 16 Mitglieder und Gäste des AK Berlin-Brandenburg die Möglichkeit, in der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Berlin und Brandenburg über die europäische Bankenunion zu diskutieren. Dr. Albrecht Sommer, Leiter des Stabs des Präsidenten der Hauptverwaltung in Berlin und Brandenburg, erläuterte den Teilnehmern ausgehend von der Finanzkrise die Gründe zur Errichtung der europäischen Bankenunion. Anschließend stellte er den einheitlichen Aufsichtsmechanismus für die systemrelevanten Banken und den einheitlichen Abwicklungsmechanismus zur Harmonisierung der nationalen Finanztransaktions-Systeme vor. Auch berichtete er vom Aufbau des europäischen Abwicklungsfonds, der im Jahr 2023 abgeschlossen sein wird.

Zu allen Punkten gab es viele Fragen und Dr. Sommer gestattete einen Blick hinter die Kulissen von Bundesbank und EZB. Die recht lebhafte Diskussion in offener Atmosphäre zeigte die Möglichkeiten und Grenzen der europäischen Bankenunion auf. Die Präsentation von Dr. Sommer können Mitglieder des ICV auf der Homepage des AK herunterladen.

Sonstiges

In vier Wochen: BI-Kongress für die Energiewirtschaft in Leipzig

20. August 2014

 

Am Mittwoch, 17. September, findet in Leipzig der Business Intelligence Kongress für Energiewirtschaft statt.

Referenten namhafter Stadtwerke und Energieversorger geben Einblicke in ihre Business Intelligence Projekte und zeigen in ihren Vorträgen die Einführungsgründe, den Projektaufbau, die organisatorische Einbindung und deren Aufgaben inkl. Controlling auf. Als Anwender für Anwender behandeln sie die folgenden Themen praxisorientiert und sprechen in Impulsvorträgen und Foren auch offen über entstandene Probleme:
  • BI & Big Data
  • Risikomanagement & Risikocontrolling
  • Vertriebs– & Beschaffungscontrolling
  • Energiecontrolling & Energieeffizienz
  • Unternehmenscockpit & –informationssystem

Der ICV tritt dort als Medienpartner auf.

Zum Veranstaltungsbereich

Sonstiges

Anzeigenverkauf läuft: Jetzt noch begehrten Platz in Controller’s e-News sichern

15. August 2014

Die Vergabe der begehrten Anzeigenplätze in den “Controller’s e-News” für das nächste Jahr 2015 startet. Wer die „Zielgruppe Controller“ mit den alle 2 Wochen erscheinenden eNews präzise erreichen will, findet alle Informationen in den Mediadaten auf der ICV-Website. Die limitierten Anzeigenplätze in den „Controller’s e-News“ – zwei pro Ausgabe – vergibt der Objektverantwortliche, Hans-Peter Sander, Leiter PR / New Media des ICV.

Sonstiges

Controlling Innovation Berlin: Programmdetails liegen vor

13. August 2014

Die 14. Controlling Innovation Berlin (CIB) findet am 15. November 2014 statt. Unter dem diesjährigen Motto “Führen Daten zu Entscheidungen?” haben die veranstaltenden ICV-Arbeitskreise Deutschland Ost erneut ein ganztägiges Programm mit zahlreichen Rednern organisiert. Es sprechen:

  • Ralf Schweisel, Leiter Konzerncontrolling,  DB Mobility Logistics AG
  • Niels Pfläging, international bekannter „beyond budgeting“-Buchautor
  • Simon Redlinger, Hochschule Aalen, CIB-Preisträger mit „Windkraft Wirtschaftlichkeitsrechnung“
  • Astrid Posner – Coaching-Expertin, Choreografin und Schauspielerin
  • Sven Flore, Floreconsult GmbH: „Mut zur Einfachheit“
  • Frank Ahlrichs zum Thema „Nutzleistungen erkennen“
  • Markus Kottbauer, Chefredakteur des Controller Magazins

Auch in diesem Jahr wird außerdem wieder der von Haufe gesponserte Controller-Nachwuchspreis vergeben.

Die Programmdetails inklusive des aktuellen Flyers sind jetzt online.  Zum Veranstaltungsbereich: http://www.controllerverein.com/cib.114809.html

Sonstiges

10. Controlling Advantage Bonn: Frühbucherrabatt bis 3. Oktober

11. August 2014

Das Programm für die 10. Controlling Advantage Bonn (CAB) steht. Die Regionalveranstaltung der Arbeitskreise der ICV Region Deutschland West findet am 13. November statt. Unter dem Motto “Controller-Service – mit praktischen Lösungen zum Business-Partner” rückt sie sowohl Anforderungen und Erfahrungen in der Zusammenarbeit als auch praktisch-operative Lösungen in den Mittelpunkt. Anlässlich des kleinen Jubiläums widmet sich die Tagung auch fachübergreifenden Themen, die auch für den Controller-Service von hoher Bedeutung sind. Sieben Referenten werden aus unterschiedlicher Sicht und individueller Erfahrungen berichten.

Wer bis zum 3. Oktober bucht, profitiert vom Frühbucherrabatt.

Zum Veranstaltungsbereich

Sonstiges

25. Schweizer Controller-Tagung am 23. September in Dättwil

8. August 2014

marcua haegiDie öffentliche 25. Controller Tagung der Schweizer Arbeitskreise am 23. September im Euler-Auditorium des Forschungszentrums der ABB in Dättwil bei Baden moderiert ICV-Vorstandsmitglied Marcus Haegi (Bild). Unter dem Titel „Controlling-Transformation: Veränderungen gestalten“ werden vielfältige aktuelle Controlling-Themen behandelt, wie „Lean Planning“, „Finanzielle Führung von öffentlichen Spitälern“, „Transformation Controlling bei der SBB”, „Produktionsverlagerung nach Osteuropa“ sowie „Big Data“.

Magnus Pabst, Leiter Group Financial Controlling, Reporting and Planning, Deutsche Telekom AG, eröffnet die Tagung mit seinem Vortrag „Lean Planning mit Hilfe der ‚Campus‘ Methode“, einem effektiven Instrument, das die Planungsqualität, Kommunikation und Transparenz enorm steigert, den Planungsprozess einfacher und kürzer macht und zu einer höheren Akzeptanz im Unternehmen führt.

Anschließend widmet sich Hugo Keune, Direktor Finanzen, Universitäts Spital Zürich, der „Finanziellen Führung von öffentlichen Spitälern“ und zeigt dabei das Spital „auf dem Weg zum Unternehmen“ sowie den Markt und Wettbewerb im Spitalbereich. Er stellt bestehende Benchmarkings sowie Führungskennzahlen vor.

„Transformation Controlling“ bei der SBB ist das Thema von Andrea Tranel, Leiterin Corporate Controlling, SBB AG. Sie spricht über Auswirkungen und Chancen für das Controlling, die aus der Transformation der SBB zu einem integriert geführten Bahn-Konzern resultieren.

Edwin Wild, CFO der ELMA Group, widmet sich in seinem Vortrag, „Produktionsverlagerung nach Osteuropa“, den Herausforderungen der letzten Jahre an sein Unternehmen, wie etwa „Make, Buy oder Transfer-Entscheidungen“. Nach Einblicken in die Umsetzung wird er die Lessons Learned vorstellen.

Ein Highlight der Schweizer Controlling-Tagung 2014 wird die Podiumsdiskussion „Big Data“ sein. Das Einführungsreferat, „Information rules – Herausforderungen und Potentiale von Big Data“, hält Prof. Dr. Andreas Seufert, Direktor Institut für Business Intelligence, Steinbeis Hochschule Berlin, Leiter des Fachkreises  BI des Internationalen Controller Vereins (ICV). Danach moderiert er die Diskussion mit  Anette Karth, Head Analytics & Reporting,  F. Hoffmann-La Roche AG, Peter Münzenmayer, Head Big Data & Smart Analytics Centre, Swiss Reinsurance Company Ltd, Herbert Stauffer, Geschäftsführer der barc Schweiz AG.

Zu weiteren Infos &  zur Anmeldung 25. Schweizer Controller-Tagung bitte hier klicken.

Öffentliche Herbstatgungen

Mit der Schweizer Controller-Tagung beginnt die alljährliche Serie – öffentlicher – Controlling-Fachtagungen des Internationalen Controller Vereins (ICV), die wie folgt fortgesetzt wird: Wien (25.09.: Gesundheitstagung), Slowenien (16./17.10.: Adriatic Conference), Kroatien (5.11.), Bonn (13.11.: CAB), Berlin (15.11.: CIB), Steyr (21.11.: CIS) und schließlich am 27. November Stuttgart (CCS). Informationen finden Sie hier auf der ICV-Website.

Internationaler Controller Verein, Methoden & Erfahrungen ,

Wiki-Fachbeirat vergibt Prüfsiegel für neue Beiträge im ICV-Controlling-Wiki

6. August 2014

Der Wiki-Fachbeirat hat die in den vergangenen Wochen neu eingestellten 30 Beiträge geprüft und folgende aktuell mit dem “ICV-geprüft!”-Siegel versehen:

  • Carbon Accounting
  • Triple-A-Controlling
  • Krankenhaus-Controlling
  • F&E-Controlling
  • Umweltkostenrechnung
  • Wirkungsstufenmodell
  • Business Partner
  • Performance Measurement in Controllingprozessen
  • Forecasting
  • US-GAAP – Zielsystem und Adressaten
  • Operative Innovationskennzahlen
  • Kennzahlen Dienstleistungscontrolling
  • Rollierende Planung
  • Konzernplanung
  • Strategische Innovationskennzahlen
  • Prozessorientierte Budgetierung

Diese und weitere Beiträge rund ums Controlling finden Sie unter www.controlling-wiki.com

Sonstiges

Fachkreis Green Controlling hat neuen Leiter

5. August 2014

berlin

Seit 1. August hat der ICV-Fachkreis Green Controlling einen neuen Leiter.  Sebastian Berlin (Bild)   vom IPRI International Performance Research Institute GmbH, Stuttgart, löst Karl-Heinz Steinke (ICV-Vorstandsmitglied) ab. Berlins Stellvertreter ist Alexander Stehle, Doktorand an der Universität Stuttgart.

Sonstiges

Oi Torpedo